Home » Austria » Robert Menasse

Robert Menasse

Biography

Robert Menasse was born in Vienna in 1954. He studied German studies, philosophy and political science in Vienna, Salzburg and Messina, completing a Ph. D. in1980. Between 1981 and 1988 Menasse worked as a junior lecturer at the Institute of Literature Theory at the University of São Paulo, Brazil. On return to Vienna, he worked as a writer and a translator from the Portuguese. He has written poetry, drama, novels and essays.

Other links

Robert Menasse
Robert Menasse
Interview
Interview
Interview
Interview
His facebook page (in German)
Robert Menasse (in German)
Robert Menasse (in German)
Robert Menasse (in German)
Robert Menasse (in German)
Über die Feigheit der europäischen Politiker (article by Menasse – in German)
Interview (in German)
Interview (in French)

Bibliography

1988 Sinnliche Gewißheit (Meaningful Certainty) (novel)
1990 Die sozialpartnerschaftliche Ästhetik. Essays zum österreichischen Geist
1991 Selige Zeiten, brüchige Welt (Wings of Stone) (novel)
1992 Das Land ohne Eigenschaften. Essay zur österreichischen Identität.
1995 Phänomenologie der Entgeisterung. Geschichte vom verschwindenden Wissen
1995 Schubumkehr (novel)
1996 Hysterien und andere historische Irrtümer.
1997 Überbau und Underground
1997 Die letzte Märchenprinzessin (with Elisabeth und Eva Menasse) (children’s)
1998 Der mächtigste Mann (with Elisabeth und Eva Menasse) (children’s)
1999 Dummheit ist machbar. Begleitende Essays zum Stillstand der Republik
2000 Erklär mir Österreich. Essays zur österreichischen Geschichte
2001 Die Vertreibung aus der Hölle (novel)
2005 Das war Österreich. Gesammelte Essays zum Land ohne Eigenschaften
2006 Die Zerstörung der Welt als Wille und Vorstellung – Frankfurter Poetikvorlesungen
2007 Don Juan de la Mancha oder die Erziehung der Lust (Don Juan de La Mancha or the Education of Lust) (novel)
2008 Das Ende des Hungerwinters
2009 Ich kann jeder sagen: Erzählungen vom Ende der Nachkriegsordnung(Anyone Can say “I” : Tales from the End of the Post-War Era) (stories)
2009 Permanente Revolution der Begriff
2012 Der Europäische Landbote, Die Wut der Bürger und der Friede Europas oder Warum die geschenkte Demokratie einer erkämpften weichen muss (Enraged Citizens, European Peace and Democratic Deficits, or Why the Democracy Given to us Must Become oOe we Fight for)
2014 Heimat ist die schönste Utopie. Reden (wir) über Europa
2015 „Weil Europa sich ändern muss.“ Im Gespräch mit Gesine Schwan, Robert Menasse, Hauke Brunkhorst
2015 Was ist Literatur. Ein Miniatur-Bildungsroman
2017 Die Hauptstadt (Capital)